Neueste Meldungen

Balkonien genießen? Mit Rücksicht!

Mietrecht: Wäschetrocknen, Grillen, Blumen und Gemüse sind erlaubt

Wenn hoffentlich in den nächsten Tagen das Wetter mitspielt, werden viele Mieter wieder verstärkt ihren Balkon, die Terrasse oder den Garten nutzen. Über die mietrechtlichen Fragen hierzu gibt Silke Gottschalk, Geschäftsführerin des Deutschen Mieterbund NRW für die VdK Zeitung (Ausgabe Juni 2016) Auskunft.

mehr

Erfahrungen des Deutschen Mieterbundes mit großen Wohnungsunternehmen

Befragung bestätigt Probleme mit Vonovia, Deutsche Wohnen & Co.

Der Deutsche Mieterbund Nordrhein-Westfalen hat eine bundesweite Erhebung unter den im Deutschen Mieterbund organisierten Mietervereinen zu ihren Erfahrungen mit großen privaten Wohnungsunternehmen wie Vonovia, Deutsche Wohnen, LEG aber auch Grand City, Patrizia oder TAG Immobilien durchgeführt.  Die Ergebnisse der Befragung basieren auf den lokalen Erfahrungshorizonten, Einschätzungen und den Erkenntnissen der beteiligten Mietervereine, die sich aus ihrer täglich Praxis in der Rechtsberatung und der wohnungspolitischen Arbeit...

mehr

Wer die Fernsehübertragung von der Fußball-EM auf Balkon, Terrasse oder im Garten genießen will, sollte daran denken, dass Lachen, Schreien, Musik oder der Fernsehkommentar im Freien viel stärker wahrgenommen werden als in der Wohnung bei geschlossenen Türen und Fenstern. Insbesondere bei wiederholten Lärmbelästigungen sind die im Haus wohnenden Mitmieter unter Umständen zur Mietminderung gegenüber dem Vermieter berechtigt. Denn auch während der Fußball-EM beginnt die Nachtruhe um 22 Uhr.Anders ist es beim „Public Viewing“;...

mehr

Sturm und Hochwasser: Mietansprüche bei Unwetterschäden

Informationen des Deutschen Mieterbundes e.V.

(dmb) Viele Häuser, Wohnungen und Keller sind beschädigt oder stehen unter Wasser. Sturm und Hochwasser richten schwerste Schäden an. Schäden, Einbußen und Sorgen um die Wiederherstellung der Wohnungen und Häuser treffen Mieter und Vermieter gleichermaßen. Daher stehen die Mietvertragsparteien vor einer gemeinsamen Aufgabe, die möglichst einvernehmlich gelöst werden sollte.   Der Deutsche Mieterbund informiert über die wichtigsten Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern in der aktuellen Situation:   

mehr

Hörfunk-Tipp: #‎Mietpreisbremse‬

Donnerstag, 19. Mai 2016 - 19.00 Uhr WDR 2 - Arena

Diskussion mit dem Vorsitzenden des Mieterbundes NRW, Hans-Jochem Witzke

Beitrag ansehen

Mietpreistreiber LEG?

Der Deutsche Mieterbund NRW kritisiert die aktuelle Geschäftspolitik der LEG: Steigende Mieten und strittige Betriebskostenabrechnungen belasten Mieter und sorgen für Ärger.

Die LEG Immobilien AG lädt heute ihre Aktionäre zur Hauptversammlung nach Düsseldorf. Dort wird neben dem Geschäftsbericht für das Jahr 2015 auch über die Ausschüttung von Dividenden beraten. Wie derzeit in der Branche üblich, kann auch die LEG mit positiven Kennzahlen gegenüber ihren Anteilseignern aufwarten.  So wuchs der Wohnungsbestand um 1,8 % auf 108.916 Wohneinheiten und die Netto-Kaltmiete stieg dabei sogar um 11,8 % auf 436,1 Millionen Euro. Der im Immobilienbereich zentrale Wert des FFO I konnte darüber hinaus um 25,9 %...

mehr

Vonovia-Hauptversammlung: Wenn Wohnen teuer wird!

Die Gewinne und der Aktienkurs steigen, doch für die Mieter des deutschlandweit größten Wohnungsunternehmens heißt das vor allem eines: steigende Mieten und Betriebskosten.

Bereits im März dieses Jahres konnte Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen, die Vonovia SE, bei der Vorstellung ihres Geschäftsberichts eine Verdopplung des Ergebnisses verkünden. Dabei verwies man trotz gescheiterter Übernahme des größten Konkurrenten, der Deutsche Wohnen AG, auf die bilanziellen Kennzahlen. Die Mieteinnahmen stiegen in 2015 um 79,2 %, der Unternehmenswert und das operative Ergebnis entwickelten sich noch besser. Hintergrund dieses sprunghaften Anstiegs ist u.a. die Integration der Gagfah- und SÜDEWO-Bestände. Auch eine...

mehr

Was passiert wenn ich als Mieter meinen Schlüssel verloren habe?Wer kommt für die Kosten auf, wenn ich meinen Schlüssel verloren habe? Darf der Vermieter während meiner Abwesenheit meine Wohnung betreten? Silke Gottschalk, Geschäftsführerin des Deutschen Mieterbunds NRW, beantwortet Fragen zu den Rechten und Pflichten von Mietern rund um das Thema Schlüssel.

mehr

Was meistens mit unschönen dunklen Flecken an der Zimmerdecke beginnt, kann sich in kurzer Zeit zu einer gesundheitlichen Beeinträchtigung, gerade für Allergiker, entwickeln. Insbesondere in den Wintermonaten häufen sich die Beschwerden über Schimmelbefall in Wohnungen.Wie entsteht Schimmel in der Wohnung?Schimmelkeime sind überall verbreitet und gehören zur natürlichen Umgebung. Schimmelwachstum entsteht da, wo Mikroorganismen auf Materialien ausreichend Feuchtigkeit finden. Je nach Temperatur kann Luft eine...

mehr

Nach dem von Heiko Maas vorgelegtem Referentenentwurf werden Mietspiegel künftig auf eine zeitlich längere Datengrundlage gestellt. Der Deutsche Mieterbund Nordrhein-Westfalen  befürwortet, dass der Vergleichszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete sich künftig auf acht Jahre statt bisher nur auf vier Jahre beziehen soll. „Da die Mieten gerade in den großen Metropolen in NRW in den letzten Jahren rasant schneller gestiegen sind als die Lebenshaltungskosten, ist die Ausdehnung des Vergleichszeitraums nur konsequent“, stellte...

mehr

Termine

Fachtagung Mietrecht

Düsseldorf

mehr

Vorstand DMB NRW

Düsseldorf

mehr

Beirat DMB NRW

Düsseldorf

mehr

Mietervereine NRW

Hier bekommen Sie Recht

Mieterverein-Suche nach Ort
oder Postleitzahl

Pressekontakt

Deutscher Mieterbund
Nordrhein-Westfalen e.V.

RA'in Silke Gottschalk
(Geschäftsführerin)
Kreuzstraße 60
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211/586009-0
Fax: 0211/586009-29
Mobil: 0171/8694219
silke.gottschalk@dmb-nrw.de

Wohnungspolitik in den Kommunen des Ruhrgebiets

Mieterbund NRW stellt Studie vor

Mieterführerschein

Tipps für die erste eigene Wohnung: Kurze Starthilfe mit den wichtigsten Eckpunkten zum kostenlosen Download

Wohnung überbelegt / verwahrlost?

Hilfe bietet das WAG NRW

Bei Überbelegung und Verwahr- losung von Wohnraum haben die Gemeinden seit Inkrafttreten des Wohnungsaufsichtsgesetz Nordrhein-Westfalen (WAG NRW) die Wohnungsaufsicht wahrzunehmen. Zur Information der zuständigen Gemeinde kann das Antragsformular auf Besichtigung der Mietwohnung genutzt werden.

Betriebskostenspiegel NRW

Der Betriebskostenspiegel 2014 des Landes Nordrhein-Westfalen steht Ihnen hier kostenlos zur Verfügung: Download

Checkliste: Umzug geplant?

Tipps für die Bewertung des Wohnumfeldes: Anbindung • Versorgung • Erholung
Die sechsseitige Checkliste des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+« zeigt Umzugswilligen, worauf bei der Wohnungssuche bei der Bewertung des Wohnumfeldes geachtet werden sollte: Download (pdf-Datei; 598 KB)