Der Mietertag NRW (Delegiertenversammlung) ist das oberste beschlussfassende Gremium des Deutschen Mieterbundes Nordrhein-Westfalen e.V.

In einem Rhythmus von zwei Jahren treffen sich Vertreter aus den angeschlossenen Mietervereinen mit dem Landesvorstand des Mieterbundes NRW, um u.a. über Satzungsfragen, verbands- und wohnungspolitische Ziele sowie Forderungen an die Landesregierung zu entscheiden.

Beschlüsse

Wohnungspolitische Forderungen an die Landespolitik

Wohnungspolitische Herausforderungen / Wohnungs- und sozialpolitische Forderungen Leitantrag des Deutschen Mieterbundes Nordrhein-Westfalen e.V.

Wohnungspolitische Herausforderungen / Wohnungs- und sozialpolitische...

mehr

Wohnungspolitische Herausforderungen durch Flucht und Migration

Antragsteller: Mietervereine Bochum, Witten sowie Mietergemeinschaft Essen e.V.

I. Der starke Zuzug von Flüchtlingen und anderen MigrantInnen führt zu großen Herausforderungen für den Bund, das Land und die Kommunen,...

mehr

Entlastung der Mieterinnen und Mieter von der Grundsteuer

Antragsteller: Vorstand des DMB NRW e.V.

Der Deutsche Mieterbund wird gebeten, die Frage der Grundsteuern in die politische Debatte zu bringen und Lösungsvorschläge zu machen, die...

mehr

Die Delegiertentagung fordert den Landesvorstand auf, die Rechtsberatertagung auf 2 Tage auszudehnen. Der Vorstand des DMB NRW hat...

mehr

Aufarbeitung der Rechtsprechung zur Sozialklausel

Mietervereine Bochum, Dortmund und Witten & Mietergemeinschaft Essen e.V.

Die Delegiertenversammlung fordert den Vorstand auf, die Veränderung der Rechtsprechung nordrhein-westfälischer Gerichte zu Kündigung und...

mehr

Kampagne zu Feuchtigkeitsschäden

Mietervereine Bochum, Dortmund u. Witten sowie Mietergemeinschaft Essen e.V.

Die Delegiertenversammlung fordert den Vorstand auf, durch ein Kampagne die (Fach-) Öffentlichkeit darüber zu informieren, dass die durch...

mehr

Neuausrichtung der Wohnraumförderung / Neue Wohnungsgemeinnützigkeit für NRW

Mietervereine Bochum, Dortmund und Witten sowie Mietergemeinschaft Essen e.V.

I. Die Landesregierung wird aufgefordert, den rechtlichen und institutionellen Rahmen für einen nicht rendite-orientierten, gemeinnützigen...

mehr

Weiterentwicklung der Wohnungsaufsicht

Antragsteller: Mietervereine Bochum, Dortmund und Witten sowie Mietergemeinschaft Essen e.V.

I. Die Landesregierung wird aufgefordert, eine Neuauflage des Leitfadens zum Wohnungsaufsichtsgesetz zu erarbeiten und daran auch den...

mehr

Sozialgerechte Bodennutzung

Antragsteller: Mietervereine Bochum, Dortmund und Witten sowie Mietergemeinschaft Essen e.V.

Die Delegiertenversammlung fordert die Kommunen auf, Beschlüsse zur sozialgerechten Bodennutzung in Form einer Quote für den Neubau von...

mehr

Besteuerung finanzwirtschaftlicher Immobiliendeals

Antragsteller: Mietervereine Bochum, Dortmund und Witten sowie Mietergemeinschaft Essen e.V.

Die Landesregierung NRW wird aufgefordert, in Abstimmung mit anderen Bundesländern, u.a. dem Land Bremen, über den Bundesrat eine...

mehr

Mietervereine NRW

Hier bekommen Sie Recht

Mieterverein-Suche nach Ort
oder Postleitzahl

Pressekontakt

Deutscher Mieterbund
Nordrhein-Westfalen e.V.

RA'in Silke Gottschalk
(Geschäftsführerin)
Kreuzstraße 60
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211/586009-0
Fax: 0211/586009-29
Mobil: 0171/8694219
silke.gottschalk@dmb-nrw.de

Neue NRW-Landesregierung

Betriebskostenspiegel NRW

Der Betriebskostenspiegel 2015 des Landes Nordrhein-Westfalen steht Ihnen hier kostenlos zur Verfügung: Download

Mieterführerschein

Tipps für die erste eigene Wohnung: Kurze Starthilfe mit den wichtigsten Eckpunkten zum kostenlosen Download

Wohnung überbelegt / verwahrlost?

Hilfe bietet das WAG NRW

Bei Überbelegung und Verwahr- losung von Wohnraum haben die Gemeinden seit Inkrafttreten des Wohnungsaufsichtsgesetz Nordrhein-Westfalen (WAG NRW) die Wohnungsaufsicht wahrzunehmen. Zur Information der zuständigen Gemeinde kann das Antragsformular auf Besichtigung der Mietwohnung genutzt werden.