Neueste Meldungen

Der Deutsche Mieterbund NRW beteiligt sich am Aufruf zur bundesweiten Mietendemo am Samstag, dem 11.09. um 13:00 Uhr auf dem Alexanderplatz in Berlin. Nicht nur jetzt, vor der Bundestagswahl, müssen die Themen Mieterschutz und dauerhaft bezahlbarer Wohnraum bei allen politischen Entscheidungsträgern ganz oben auf der Agenda gehalten werden. „Leider betreibt die Landesregierung in NRW konträr zu den tatsächlichen Bedürfnissen im Land derzeit in weiten Teilen Kahlschlag beim Mieterschutz“, so Hans-Jochem Witzke, Vorsitzender…

mehr

Das Kölner Aktionsbündnis gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn lud am 31.08.2021 zu einem wohnungspolitischen Abend auf den Ebertplatz in Köln. André Juffern, der neue Landesgeschäftsführer des Deutschen Mieterbunds NRW hatte im Rahmen dieser Veranstaltung die Möglichkeit, die zentralen Forderungen des Deutschen Mieterbundes zur Bundestagswahl vorzustellen. Er forderte: "Die Politik muss sich klar zum Mieterschutz bekennen. Wir brauchen vor allem dauerhaft bezahlbaren Wohnraum." Hohe Wohnkostenbelastung,…

mehr

Die Sonne im Blick: Auftakt der Informationskampagne Solarstrom@home

Der DMB NRW unterstützt das Projekt der Verbraucherzentrale NRW.

Ob mit dem kompakten Stecker-Solargerät am Balkon oder der Photovoltaikanlage auf dem Dach, die verfügbare Sonnenkraft in Nordrhein-Westfalen lässt sich auf vielfältige Weise nutzen, um erneuerbare Energie zu tanken. Im Rahmen der landesweiten Aktion „Solarstrom@home“ bietet die Verbraucherzentrale NRW umfassende Informationen zum Einsatz von Solarstrom-Technologien. Im Rahmen der Kampagne „Solarstrom@home“ der Verbraucherzentrale NRW können sich Verbraucher:innen auf vielfältige Weise über Planung,…

mehr

Der Bundesgesetzgeber hat für die Länder im Baulandmobilisierungsgesetz die Möglichkeit geschaffen, die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen nur noch mit Genehmigung der Kommune zuzulassen. Damit dieses Gesetz, das bereits im Juni bundesweit in Kraft getreten ist, in NRW Wirkung zeigen kann, muss jedoch vorab die Landesregierung in einer Rechtsverordnung angespannte Wohnungsmärkte ausweisen. Der Deutsche Mieterbund NRW hat nun die zuständige Bauministerin Ina Scharrenbach aufgefordert, schnellstmöglich von dieser…

mehr

Kneipentalk „Köln, wir müssen reden“ | „Mieten heben ab: Wer soll das bezahlen? Wer will so viel Geld?“

Hans-Jochem Witzke, Vorsitzender des Deutschen Mieterbundes NRW e.V., zu Gast beim Kneipentalk "Köln, wir müssen reden!"' Alle Bürger:innen waren dazu eingeladen, nicht nur zuzuhören, sondern auch vor Ort oder per Livestream Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

mehr

Wohnraumförderung NRW (4. WFN-GÄndG NRW)

Stellungnahme des Deutschen Mieterbundes NRW e.V. zum Entwurf eines 4. Gesetzes zur Änderung des Gesetzes zur Förderung und Nutzung von Wohnraum in Nordrhein-Westfalen (4. WFN-GÄndG NRW)

Die NRW-Landesregierung beabsichtigt, das bisher geltende WFNG NRW zu ändern und den Entwurf eines 4. Änderungsgesetzes zur Beschlussfassung in den Landtag einzubringen. Mit dem Änderungsgesetz wird das 2010 in Kraft getretene Gesetz zur Förderung und Nutzung von Wohnraum für das Land Nordrhein-Westfalen (WFNG NRW) überarbeitet.  Neben den redaktionellen Änderungen wird das Gesetz Änderungen auch zu den Themen Digitalisierung Klimaschutz und Schutzräumen für vulnerable…

mehr

Der Deutsche Mieterbund NRW besetzt die Position des Geschäftsführers intern neu. André Juffern war bisher hauptberuflich Geschäftsführer des Mietervereins Leverkusen e.V. und ehrenamtlich bereits im Vorstand des Verbandes tätig. Durch seine jahrelangen Erfahrungen in der Mieterorganisation hat Herr Juffern Erfahrungen als Geschäftsführer und in der Personalführung sowie mit der Arbeit mit Verbänden, der innerverbandlichen Kommunikation sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Neben seiner Tätigkeit für den Mieterbund war Herr…

mehr

Stellplätze für Kraftfahrzeuge und Fahrräder (StellplatzVO)

Stellungnahme des Deutschen Mieterbundes NRW e.V. zum Entwurf einer Verordnung über notwendige Stellplätze für Kraftfahrzeuge und Fahrräder (StellplatzVO)

Die NRW-Landesregierung hat im Juni 2021 das Gesetz zur Änderung der Landesbauordnung 2018 (BauO NRW 2018) beschlossen, welches ab 02. Juli 2021 in Kraft tritt. Gegenüber dem vorherigen Recht enthält dieses Gesetz umfangreiche Änderungen sowohl redaktioneller als auch inhaltlicher Art. Der DMB NRW hatte Gelegenheit seine Anmerkungen zu den im Verordnungsentwurf enthaltenen gesetzlichen Vorgaben für Stellplätze und Fahrradabstellplätze im Rahmen einer Verbändeanhörung einzubringen.

mehr

(dmb) Ab Montag, dem 26. Juli 2021, schaltet der Deutsche Mieterbund (DMB) eine Telefon-Hotline für hochwassergeschädigte Mieter:innen.   Unter der Telefonnummer 030 / 2000 911 99 erhalten Mieter:innen kostenlose Informationen zu allen Mietrechtsfragen rund um die Hochwasserkatastrophe.   Die DMB-Jurist:innen klären über mögliche Reparatur- und Instandsetzungsansprüche auf, erklären, ob Mietminderungs- oder Schadensersatzansprüche bestehen, oder informieren, welche…

mehr

Nach den sintflutartigen Regenfällen sind viele Mieter von Überschwemmungen in den Kellern oder sogar den Wohnetagen betroffen. Wir empfehlen Mietern folgendes Vorgehen während des Wasserschadens: Schalten Sie zumindest in den betroffenen Bereichen den Strom ab (Sicherungen raus!). Informieren Sie bei erheblichen Wassermengen die Feuerwehr. Melden Sie den Schaden Ihrem Vermieter. Wirken Sie bestmöglich zur Schadensbegrenzung mit. Beginnen Sie frühzeitig, den Schaden zu dokumentieren…

mehr

Termine

digital | 01. Oktober 2021

mehr

Düsseldorf | 19. November 2021 |

9.30 – 17.30 Uhr

mehr

Wuppertal | 27. November 2021

mehr

hybrid | 03./04. Dezember 2021

mehr

Mietervereine NRW

Hier bekommen Sie Recht

Mieterverein-Suche nach Ort
oder Postleitzahl

Sie möchten Energie sparen? Wir möchten Ihnen dabei helfen.
Checken Sie hier ihren Energieverbrauch und erhalten Sie wertvolle Energiespartipps von CO2online

online-checks

Betriebskostenspiegel NRW

Der aktuelle Betriebskostenspiegel des Landes Nordrhein-Westfalen steht Ihnen hier kostenlos als Download zur Verfügung.

Machen Sie mit bei der Erfassung von Betriebskosten für den neuen Betriebskostenspiegel. Geben Sie hier Ihre Daten ein!

Mieterführerschein

Tipps für die erste eigene Wohnung: Kurze Starthilfe mit den wichtigsten Eckpunkten zum kostenlosen Download