Neueste Meldungen

Nach den vorliegenden Informationen des Deutschen Mieterbundes Nordrhein-Westfalen, wird die Deutsche Annington noch innerhalb dieser Woche nun doch an die Börse gehen.Der Vorsitzende des Deutschen Mieterbundes NRW, Bernhard von Grünberg, äußerte sich hierzu skeptisch: „Die Annington leidet unumstritten an einem erheblichen Investitionsstau. Der geplante Börsengang dient lediglich dazu, den bisherigen Eigentümern Gewinne zukommen zu lassen.“ Investitionen sollten stattdessen besser in die Wohnungen investiert werden. So sei die...

mehr

Der Verbraucherschutzverein wohnen im eigentum e.V. und der Deutsche Mieterbund NRW e.V. fordern gesetzlich vorgeschriebene Instandhaltungsrücklage Der Verkauf unsanierter Wohnungen an die Mieter oder andere Verbraucher bringt häufig nicht kalkulierbare Risiken mit sich. Gerade im Rahmen der Verwertung durch Finanzinvestoren nach der Übernahme öffentlicher Wohnungsbestände sind die Gebäude nicht selten in einem schlechten Zustand. Die sich daraus ergebenden Folgekosten können die Erwerber häufig nicht abschätzen und letztendlich auch...

mehr

DMB NRW zum geplatzten Börsengang der Deutschen Annington„Wir begrüßen den Entschluss der Deutschen Annington, den für gestern geplanten Gang an die Börse abzusagen. Wir halten diese Entscheidung für einen verantwortungsvollen Schritt in die richtige Richtung;“ so Bernhard von Grünberg, Vorsitzender des Deutschen Mieterbundes NRW. Die Mieterorganisation hatte bereits im Vorfeld immer wieder Bedenken geäußert: „Wir befürchten, dass zu hohe Gewinnerwartungen letztendlich zu Lasten der Mieter der Deutschen Annington gehen. In...

mehr

Aktionstag "Mieterprobleme" ab 9.30 Uhr    Individualberatung in Gelsenkirchen Buer anschl. Öffentliche Diskussion mit Mietern und Vermietern sowie DMB-Bundesdirektor Lukas Siebenkotten 10.30 Uhr      Gelsenkirchen-Buer, Hochstraße/Springestraße15.30 Uhr      Gelsenkirchen, Bahnhofstraße/Preuteplatz Öffentliche Podiumsdiskussion „Schöner Wohnen in Gelsenkirchen“um 18.00 Uhr im Großen Saal der AWO Grillostraßeu.a. mit...

mehr

Die Deutsche Annington hat heute erklärt, ihr Unternehmen an die Börse zu bringen. Hierzu Bernhard von Grünberg, Vorsitzender des Deutschen Mieterbundes NRW e.V.: „Die Anleger müssen wissen: Der Durchschnitt der Deutschen gibt bereits über 34% seiner Ausgaben für Miete aus.“ Bei geringem Einkommen (bis 1.500 Euro durchschnittliches Haushaltseinkommen) liegt die Quote schon bei fast 50%. Viele Menschen mit geringem Einkommen wohnen bei der Deutschen Annington. Gleichzeitig gibt...

mehr

Landesregierung fordert umfassende Preisbremse für Mieten Der Deutsche Mieterbund NRW befürwortet den Beschluss der Landesregierung über den Entwurf eines Gesetzes zur Eindämmung rasant steigender Mieten (2. Mietrechts-änderungsgesetz), der heute Thema im Bundesrat sein wird. Hierzu Bernhard von Grünberg, Vorsitzender des Deutschen Mieterbundes Nordrhein-Westfalen: „ Auch wir sind der Meinung, dass die im Rahmen der Mietrechtsreform 2013 erlassene Ermächtigungsnorm zur Neuregulierung bei Mieterhöhungen angesichts der tatsächlichen...

mehr

Der Deutsche Mieterbund Nordrhein-Westfalen begrüßt die Absicht des Landtags NRW und der Landesregierung von der Ermächtigungsnorm des Bundes Gebrauch zu machen, wonach Mietsteigerungen im freifinanzierten Wohnungsbau höchstens in Höhe von 15% in einem Zeitraum von drei Jahren stattfinden dürfen. Leider hat der Bundesgesetzgeber entschieden, dass eine solche Begrenzung der Mietsteigerung nur in Gemeinden oder in einem Teil einer Gemeinde gelten soll, wenn die ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Mietwohnungen zu...

mehr

Bernhard von Grünberg, Vorsitzender des DMB NRW e.V., im Gespräch mit Jürgen Zurheide über die Situation am Wohnungsmarkt.

Beitrag ansehen

Der Deutsche Gewerkschaftsbund NRW und der Deutsche Mieterbund NRW stellten gemeinsam im Rahmen der Landespressekonferenz die Ergebnisse einer eigenen Studie über die Wohnungsmärkte der Rheinschiene vor. „Auch in Zukunft wird die Einwohnerzahl in dieser Region wachsen. Aufgrund der seit Jahren niedrigen Baufertigstellungszahlen deckt das Wohnraumangebot nicht mehr die Nachfrage“, so Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes NRW. „Die Studie belegt, dass der Wohnungsmarkt in den Ballungszentren wie Köln,...

mehr

Die Ausgabe 02/2013 der Mieterzeitung ist soeben erschienen. Die aktuellen Nachrichten aus NRW finden Sie hier:Mieterzeitung 02/2013 – Nachrichten aus NRW

mehr

Termine

Vorstand DMB NRW

Landesgeschäftsstelle Düsseldorf

mehr

Vorstand DMB NRW

Leonardo Royal Hotel Düsseldorf

mehr

Beirat DMB NRW

Leonardo Royal Hotel Düsseldorf

mehr

Vorstand DMB NRW

Landesgeschäftsstelle

mehr

Deutscher Mietertag

Köln

mehr

Vorstand DMB NRW

Leonardo Royal Hotel Düsseldorf

mehr

Beirat DMB NRW

Leonardo Royal Hotel Düsseldorf

mehr

Vorstand DMB NRW

Mövenpick Münster

mehr

Mietertag NRW

Mövenpick Münster

mehr

Fachtagung Mietrecht

Leonardo Royal Hotel Düsseldorf

mehr

Mietervereine NRW

Hier bekommen Sie Recht

Mieterverein-Suche nach Ort
oder Postleitzahl

Pressekontakt

Deutscher Mieterbund
Nordrhein-Westfalen e.V.

RA'in Silke Gottschalk
(Geschäftsführerin)
Kreuzstraße 60
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211/586009-0
Fax: 0211/586009-29
Mobil: 0171/8694219
silke.gottschalk@dmb-nrw.de

Betriebskostenspiegel NRW

Der aktuelle Betriebskostenspiegel des Landes Nordrhein-Westfalen steht Ihnen hier kostenlos als Download zur Verfügung.

Machen Sie mit bei der Erfassung von Betriebskosten für den neuen Betriebskostenspiegel. Geben Sie hier Ihre Daten ein!

Der Deutsche Mieterbund

Silke Gottschalk, Geschäftsführerin des Deutschen Mieterbundes NRW e.V. erklärt den Aufbau des Deutschen Mieterbundes und seiner Mietervereine

Mieterführerschein

Tipps für die erste eigene Wohnung: Kurze Starthilfe mit den wichtigsten Eckpunkten zum kostenlosen Download