Hans-Jochem Witzke bleibt Vorsitzender des Landesverbandes

Deutscher Mieterbund NRW wählt neuen Vorstand

Auf dem Mietertag NRW 2019 in Münster wurde der amtierende Vorsitzende des Deutschen Mieterbunds NRW, Hans-Jochem Witzke durch die Delegiertenversammlung für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Er ist bereits seit vielen Jahren auf politischer und wohnungswirtschaftlicher Ebene gut vernetzt. Dazu zählt auch seine fünfzehnjährige Mitgliedschaft im Stadtrat der Landeshauptstadt Düsseldorf. In dieser Zeit führte er die Ratsfraktion der SPD als stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Darüber hinaus ist Hans-Jochem Witzke seit 12 Jahren Vorsitzender des Mietervereins Düsseldorf und Mitglied im Vorstand des Mieterbunds Berlin.

Auch die übrigen Vorstandsämter wurden durch das Votum der rund 120 Delegierten aus 50 Mietervereinen in NRW gewählt:

Stellvertretende/r Vorsitzende/r: Ralf Brodda (Mieterbund Ostwestfalen-Lippe), Hans Jörg Depel (Mieterverein Köln), Kerstin Hein (Mieterbund Rhein-Ruhr), Sabine Mosler-Kühr (Mieterverein Bochum);

Kassierer: Hans-Jürgen Oldiges (Mieterverein Köln);
Stellvertretender Kassierer: Richard Schmidt (Mieterbund Rheinisch-Bergisches Land);

Schriftführerin: Heike Keilhofer (Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr);
Stellvertretender Schriftführer: André Juffern (Mieterverein Leverkusen);

Beisitzer/-innen: Anke Eymann-Kapser (Mieterverein Essen),Siw Mammitzsch (Mietergemeinschaft Essen), Jutta Pollmann (Mieterverein Münster), Robert Punge (DMB Mieterbund Dortmund - Mieterschutzverein), Andreas Rimkus, MdB (Mieterverein Düsseldorf).

Wohnungspolitisch stand vor allem die aktuelle Situation auf den Wohnungsmärkten in NRW und insbesondere die Lage vor Ort in Münster im Mittelpunkt. Ein besonderer Schwerpunkt waren dabei die Forderungen aus den Mietervereinen des DMB NRW zur Verhinderung von Wohnungsnot, ausufernden Mieten und dem Schutz vor Kündigung. Darüber hinaus ging es um die Verbesserung der Instrumente zum Mieterschutz, insbesondere vor dem Hintergrund der Wohnungspolitik auf Landes- und Bundesebene.

Mietervereine NRW

Hier bekommen Sie Recht

Mieterverein-Suche nach Ort
oder Postleitzahl

Pressekontakt

Deutscher Mieterbund
Nordrhein-Westfalen e.V.

RA'in Silke Gottschalk
(Geschäftsführerin)
Kreuzstraße 60
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211/586009-0
Fax: 0211/586009-29
Mobil: 0171/8694219
silke.gottschalk@dmb-nrw.de

Wohnung überbelegt / verwahrlost?

Hilfe bietet das WAG NRW

Bei Überbelegung und Verwahrlosung von Wohnraum haben die Gemeinden seit Inkrafttreten des Wohnungsaufsichtsgesetz Nordrhein-Westfalen (WAG NRW) die Wohnungsaufsicht wahrzunehmen. Zur Information der zuständigen Gemeinde kann das Antragsformularauf Besichtigung der Mietwohnung genutzt werden.

Betriebskostenspiegel NRW

Der aktuelle Betriebskostenspiegel des Landes Nordrhein-Westfalen steht Ihnen hier kostenlos als Download zur Verfügung.

Machen Sie mit bei der Erfassung von Betriebskosten für den neuen Betriebskostenspiegel. Geben Sie hier Ihre Daten ein!

Der Deutsche Mieterbund

Silke Gottschalk, Geschäftsführerin des Deutschen Mieterbundes NRW e.V. erklärt den Aufbau des Deutschen Mieterbundes und seiner Mietervereine

Mieterführerschein

Tipps für die erste eigene Wohnung: Kurze Starthilfe mit den wichtigsten Eckpunkten zum kostenlosen Download