Neuer Betriebskostenspiegel für NRW

2,44 Euro pro Quadratmeter und Monat im Durchschnitt

Der Betriebskostenspiegel Nordrhein-Westfalen für das Abrechnungsjahr 2016 liegt jetzt vor.

Im Durchschnitt mussten Mieter danach tatsächlich 2,44 Euro/qm und Monatan Betriebskosten zahlen – damit ist der Durchschnittswert im Vergleich zum Vorjahr unverändert geblieben.  

Rechnet man alle denkbaren Betriebskostenarten mit den jeweiligen Einzelbeträgen zusammen – dabei wird unterstellt, dass alle Betriebskostenarten im Einzelfall anfallen – kommt man auf durchschnittlich 2,98 Euro/qm und Monat.  

Heizung und Warmwasser 2016

Die Preisspanne, die sich insbesondere aus den Schwankungen bei den Kosten für Heizung und Warmwasser ergibt, liegt zwischen 2,49 und 3,86 Euro/qm und Monat. Für Heizung inklusive Warmwasser wurden im Durchschnitt 0,94 Euro pro Quadratmeter aufgewendet. Dieser Wert ist damit im Vergleich zum Vorjahr gesunken (1,02 Euro /qm/Monat). Die Höhe dieser Kosten ergibt sich vor allem durch klimatische Einflüsse, dem energetischen Zustand der Wohnung und starken Preisunterschieden sowohl zwischen Heizöl, Gas und Fernwärme, als auch zwischen den einzelnen Gas- und Fernwärmeversorgern.   

Bei der Kostenposition Aufzug lagen nicht genügend Daten vor. Deshalb wurde dabei auf den Wert des bundesweiten Betriebskostenspiegels zurückgegriffen.

Die Auswertung des deutschlandweiten Betriebskostenspiegel wird zu Beginn der kommenden Woche veröffentlicht.

 

Mietervereine NRW

Hier bekommen Sie Recht

Mieterverein-Suche nach Ort
oder Postleitzahl

Pressekontakt

Deutscher Mieterbund
Nordrhein-Westfalen e.V.

RA'in Silke Gottschalk
(Geschäftsführerin)
Kreuzstraße 60
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211/586009-0
Fax: 0211/586009-29
Mobil: 0171/8694219
silke.gottschalk@dmb-nrw.de

Betriebskostenspiegel NRW

Der aktuelle Betriebskostenspiegel des Landes Nordrhein-Westfalen steht Ihnen hier kostenlos als Download zur Verfügung.

Machen Sie mit bei der Erfassung von Betriebskosten für den neuen Betriebskostenspiegel. Geben Sie hier Ihre Daten ein!

Der Deutsche Mieterbund

Silke Gottschalk, Geschäftsführerin des Deutschen Mieterbundes NRW e.V. erklärt den Aufbau des Deutschen Mieterbundes und seiner Mietervereine

Mieterführerschein

Tipps für die erste eigene Wohnung: Kurze Starthilfe mit den wichtigsten Eckpunkten zum kostenlosen Download