Soziale Wohnraumförderung 2013: Weniger Geld für weniger Wohnungen

Im Rahmen der Verbändeanhörung am 13.12.2012 nimmt der MIeterbund NRW Stellung zum neuen Förderprogramm für den Bau von öffentlich geförderten Wohnungen. Das Fördervolumen wurde faktisch um 120 Millionen Euro reduziert. Von zuletzt 850 Millionen Euro wurden 50 Millionen Euro gestrichen, 70 Millionen Euro sollen in quartiersbezogene Maßnahmen fließen. "Welche Maßnahmen das sein sollen, steht noch zur Disussion. Klar ist aber, dass von diesen Mitteln keine einzige Wohnung modernisiert wird oder neu entsteht", befürchtet Mieterbunds-Vorsitzender Bernhard von Grünberg.

Stellungnahme des DMB NRW e.V. 

Mietervereine NRW

Hier bekommen Sie Recht

Mieterverein-Suche nach Ort
oder Postleitzahl

Betriebskosten, Mieterhöhung, Kündigung?
Prüfen lohnt sich!
Unsere online-checks bieten Ihnen eine erste Einschätzung.

online-checks

Pressekontakt

Deutscher Mieterbund
Nordrhein-Westfalen e.V.

Sarah Primus
Geschäftsführerin
Kreuzstraße 60
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211/586009-13
Fax: 0211/586009-29
Mobil: 0176/ 62340144
sarah.primus@dmb-nrw.de 

Wohnung überbelegt / verwahrlost?

Hilfe bietet das WAG NRW

Bei Überbelegung und Verwahrlosung von Wohnraum haben die Gemeinden seit Inkrafttreten des Wohnungsaufsichtsgesetz Nordrhein-Westfalen (WAG NRW) die Wohnungsaufsicht wahrzunehmen. Zur Information der zuständigen Gemeinde kann das Antragsformularauf Besichtigung der Mietwohnung genutzt werden.

Betriebskostenspiegel NRW

Der aktuelle Betriebskostenspiegel des Landes Nordrhein-Westfalen steht Ihnen hier kostenlos als Download zur Verfügung.

Machen Sie mit bei der Erfassung von Betriebskosten für den neuen Betriebskostenspiegel. Geben Sie hier Ihre Daten ein!

Mieterführerschein

Tipps für die erste eigene Wohnung: Kurze Starthilfe mit den wichtigsten Eckpunkten zum kostenlosen Download